Stadtplanung

Lauenburg will seine Innenstadt umkrempeln

Timo Jann

Pläne: Politiker beschäftigen sich mit diversen Optionen - Neuer Sitz der Stadtverwaltung?

Nach jahrelangem Dörnröschenschlaf ist die Stadt Lauenburg auf dem Weg, neue städtebauliche Akzente zu setzen und angepeilte Projekte zu verwirklichen. In der nächsten Stadtvertretersitzung am kommenden Mittwoch wird sich Politik mit diversen Optionen beschäftigen.

Zieht die Lauenburger Stadtverwaltung in die Filiale der Kreissparkasse ein? Auch diese Möglichkeit soll geprüft werden. Das freiwerdende Schloss samt Nebengebäuden könnte dann anders genutzt werden. "Das ist bisher ein Gedankenspiel, aber man muss ja für neue Dinge offen sein", sagt Bürgermeister Andreas Thiede.

In der Sitzung wird es aber auch um die Verteilung von Fördergelder aus dem Fonds "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" gehen, von dem Lauenburg profitiert. Damit kann der Grundstein für weitere Planspiele zur Umgestaltung in der Innenstadt gelegt werden. Das Hotelprojekt im Fürstengarten ist einer der Bausteine.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg