Verkehr

Urlauber können auf Sylt bald selbstfahrenden Bus nutzen

| Lesedauer: 2 Minuten
Melanie Wassink
Ein solcher autonom fahrender Bus wird auf Sylt eingesetzt

Ein solcher autonom fahrender Bus wird auf Sylt eingesetzt

Foto: imago/Xinhua

Das futuristische Gefährt soll die Lücken im öffentlichen Verkehr füllen. Ab dem Spätsommer soll der Roboterbus auf der Insel fahren.

Sylt. Wer auf Sylt unterwegs ist, kann künftig auf einen Wagen ohne Busfahrer treffen: Das futuristisch aussehende Gefährt soll noch vor dem Herbst Touristen über die Straßen der Insel kutschieren.

Etwa auf der Strecke vom Flughafen zum ZOB in Westerland plant die Sylter Verkehrsgesellschaft SVG ab dem Spätsommer einen fahrerlosen Verkehr. Eingesetzt werden soll dabei der „NAF-Bus“ – ein nachfragegesteuerter autonom fahrender Bus. Angeboten wird das Mobil vom Hamburger Beratungsunternehmen EurA AG.

Neue Strecken sollen bedient werden

Die SVG hat die Verbindungen, die der Roboterwagen künftig bedienen soll, zwar noch nicht genau festgelegt, aber denkbar sind Strecken, die bisher nicht im Linienverkehr abgedeckt sind, berichtet die Sylter Rundschau.

Wer Bedenken mit dem Selbstfahrer hat, sei beruhigt: In der Anfangszeit werden sowohl Elektrobus als auch Fahrgäste nicht mit der Neuerung alleine gelassen. Ein „Operator“ soll mit an Bord sein, der jederzeit per Joystick in das Geschehen eingreifen kann. Auch das Tempo des Kleinbusses wird zunächst auf 20 bis 40 Kilometer in der Stunde limitiert.

Das Projekt „NAF-Bus“ wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen der Förderrichtlinie „Automatisiertes und vernetztes Fahren“ mit einer Summe von mehr als zwei Millionen Euro unterstützt.

Lösung für abgelegene Gegenden

Der Test soll zeigen, wie die Automatisierung des Straßenverkehrs in ländlichen Räumen funktioniert. Der Roboterbus könnte die letzte Lücke zwischen abgelegenen Dörfern und der nächsten Bus- oder Bahnstation schließen, erhoffen sich die Entwickler. In Hamburg werden ebenfalls bald selbstfahrende Busse getestet.

In Bayern werden autonom fahrende Busse bereits eingesetzt. Ein solches Gefährt der Deutschen Bahn kommt in Bad Birnbach zum Einsatz. Die Bahn will damit den Verkehr auf Straße und Schiene stärker vernetzen, wie Vorstandsvorsitzender Richard Lutz sagte. „Autonomes Fahren wird Realität auf Deutschlands Straßen.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region