Ausstellungszug kommt nach Hamburg

Woran wird gerade geforscht? Was sind die neuesten Entdeckungen? Wie beeinflussen diese unser Leben? Das Wissenschaftsjahr 2009, das unter dem Motto...

Woran wird gerade geforscht? Was sind die neuesten Entdeckungen? Wie beeinflussen diese unser Leben? Das Wissenschaftsjahr 2009, das unter dem Motto "Forschungsexpedition Deutschland" steht, soll Antworten auf diese Fragen geben. Im Unterschied zu den neun vorangegangenen Wissenschaftsjahren wird nicht mehr für eine einzelne Forschungsdisziplin geworben. Vielmehr solle die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für den Menschen deutlich werden, so Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU).

Das Wissenschaftsjahr 2009 ( www.forschungsexpedition.de ) richtet sich besonders an Kinder und Jugendliche. Mit Veranstaltungen, Wettbewerben und dem "Expeditionspass" soll der Nachwuchs für Wissenschaft und naturwissenschaftliche Berufe und Ausbildungen begeistert werden, so die Veranstalter, das Bundesforschungsministerium und die Initiative Wissenschaft im Dialog.

Neben dem Forschungsschiff, das seit mehreren Jahren in vielen Häfen Station macht, wird es 2009 auch einen Forschungszug geben. Die Ausstellung, die von der Max-Planck-Gesellschaft gestaltet wird, erzählt in zwölf Waggons, wie die Forschung unseren Alltag beeinflusst. Der Zug wird in 60 Städten, darunter auch Hamburg, Station machen.