Planetarium: Führung unter freiem Himmel

Der Sternenhimmel über Deutschland im Mai

Foto: Planetarium Hamburg

Was bisher nur im Planetarium möglich war, gibt es dank Internet jetzt auch in der freien Natur: fachkundige Erläuterungen zu Sternen, Planeten und Monden. Das Planetarium Hamburg und abendblatt.de präsentieren Ihnen den monatlichen Sternenhimmel - zum Angucken, Anhören und Mitnehmen als Podcast.

Helle Nächte

Hamburg. Der Himmel ist reich gedeckt in diesem Monat – doch lange müssen wir jetzt abends warten bis wir einen einigermaßen dunklen Himmel mit Sternen genießen können, denn die Sonne geht im Mai sehr spät abends unter. Erst gegen 1 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit wird es dunkel genug, um auch die lichtschwächeren Sterne sehen zu können.

Während es im Süden Deutschlands bereits dunkle Nacht geworden ist dauert die "astronomische Dämmerung" in Norddeutschland jetzt die ganze Nacht an weil die Sonne hier nun selbst um Mitternacht weniger als 18 Grad unter dem Nordhorizont steht. Nach der Neumondstellung am 14.Mai trägt zusätzlich unser Erdtrabant mit seinem milden Schein zur Aufhellung des Abendhimmels bei. Bis zum 28.Mai wird er zum prallen Vollmond im Sternbild Skorpion, der die ganze Nacht hell leuchtend am Himmel steht.

Den aktuellen Sternencast für den Monat Mai finden Sie hier.

( (abendblatt.de/ch.) )