Info

„Hamburg rettet Leben“

In einer großen Initiative haben sich Hamburger Einrichtungen, Kliniken, Behörden und Medien zusammengeschlossen, um in einer gemeinsamen Aktionswoche noch bis zum 29.3. in Hamburg über das richtige Verhalten im Notfall, lebensrettende Maßnahmen und die Not- und Unfallversorgung zu informieren.

Die Veranstaltung „Hamburg schockt“ wurde vom Arbeiter-Samariter-Bund Hamburg ins Leben gerufen und findet am morgigen Donnerstag (27.3.) um 20.15 Uhr in der o2-World statt. 50 Schulsanitäter demonstrieren beim HSV-Handballspiel gegen die Füchse Berlin das richtige Verhalten bei einem Notfall.

Weitere Informationen gibt es unter www.hamburg.de/rettet-leben/