Info

Gewinnen Sie einen Wiederbelebungskurs

Mehr als 100.000 Menschen erleiden in Deutschland pro Jahr einen plötzlichen Herzstillstand. Jeden kann es treffen – aber auch jeder kann helfen. Die richtigen Sofortmaßnahmen steigern die Überlebenschance der Betroffenen um ein Vielfaches.

Um die Wiederbelebung praktisch zu üben, lädt das Abendblatt in Kooperation mit der Asklepios Klinik Barmbek am 28. März von 16 bis 17 Uhr 16 Leser zu einem Wiederbelebungskurs ein. Begleitet wird das Training von den Assistenzärzten Dr. Mortimer Coley und Moritz Hagedorn aus der Abteilung für Anästhesie der Asklepios Klinik Barmbek.

Der einstündige Kurs beginnt mit Fakten über die Herz-Lungen-Wiederbelebung, ein Trainingsvideo soll die theoretischen Grundlagen veranschaulichen. Danach geht es zu den Übungen an „Mini Annes“. Diese Puppen wurden speziell zum Erlernen lebensrettender Basismaßnahmen konzipiert; an einem aufblasbaren Torso kann die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit annähernd realen Druckverhältnissen trainiert werden.

Das Mini-Anne-Übungsset mit Puppe und DVD können die Teilnehmer im Anschluss an den Kurs mit nach Hause nehmen. „Wenn die Teilnehmer ihr Wissen in der Familie oder im Freundeskreis weitergeben, werden im Ernstfall vielleicht noch mehr Menschen zu lebensrettenden Ersthelfern“, hoffen Coley und Hagedorn.

Kursteilnehmer können das Parkhaus der Klinik nutzen, Parkkarten werden freigestempelt. Teilnahmebeschränkungen gibt es nicht, jede Altersgruppe ist willkommen – die Teilnehmer müssen lediglich knien können und körperlich durchschnittlich belastbar sein. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung beim Abendblatt nötig: Tel. 34723226 am 25.3., 15bis 17 Uhr. Die Registrierung erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.