Info

Die Dachorganisation der Krankenversicherungen

Die AIM (Association de la Mutualité) ist der europäische Dachverband von Kranken- und Sozialversicherungsträgern. Er umfasst 50 nationale Verbände aus insgesamt 28 verschiedenen Ländern. Gegründet wurde die AIM 1950.

Zu den Mitgliedern zählen vor allem Organisationen aus Europa, aber auch aus Afrika und Südamerika.

Das Ziel der AIM ist es, den Menschen nach den Prinzipien der Solidarität Zugang zu Gesundheitsleistungen zu ermöglichen.

Allein in Europa bieten die Mitgliedsorganisationen mehr als 160 Millionen Menschen soziale Absicherung gegen Krankheit oder andere Risiken. Weltweit sind 200 Millionen durch die AIM abgesichert.

Die Mitglieder des Präsidiums der AIM werden für eine Mandatszeit von drei Jahren gewählt. Für die Mandatszeit von 2011–2014 ist der Franzose Jean-Philippe Huchet von den Mitgliedern des Vorstandes zum Präsidenten gewählt worden. Zum Vizepräsidenten für die Europäische Region wurde Christian Zahn, Vorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen, gewählt.

( (HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen