Umwelt

Dürre bedroht Menschen am Horn von Afrika

Rom. Die Uno-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) hat vor den Folgen einer anhaltenden Dürre am Horn von Afrika gewarnt. Etwa acht Millionen Menschen seien in Dschibuti, Äthiopien, Kenia und Somalia auf Hilfe angewiesen, teilte die FAO mit. Die Organisation forderte Spenden für den Wiederaufbau der Viehwirtschaft sowie bessere Bewässerungsmethoden für die Region.