Weitere Neuigkeiten der Cebit

Lesedauer: 2 Minuten

Viele Hersteller setzen auf leichte Geräte mit viel Komfort auf wenig Platz

Smartphone: Galaxy Tab

Das Galaxy S2 GT-I9100 von Samsung verfügt über ein 4,27-Zoll-Touchscreen-Display. Zum Einsatz kommt eine spezielle Technik mit dem Namen Super-Amoled-Plus, die ein noch klareres und detaillierteres Bild als bisher bieten soll. Die Reaktionszeit liegt bei 0,01 Millisekunden. Als Betriebssystem ist in dem Smartphone Android 2.3 Gingerbread installiert, dem der Hersteller eine eigens angepasste Bedienoberfläche verpasst hat. Das Galaxy S2 ist ab Mai 2011 für 650 bis 700 Euro auf erhältlich.

Netbook: NEC Life Touch Note

Das Life Touch Note von NEC hat einen sieben Zoll kleinen Touchscreen und eine Volltastatur. Einen Schreibmarathon wird man bei diesen Dimensionen darauf kaum absolvieren können - für längere Mails oder Posts in sozialen Netzwerken reicht es allemal. Der Doppelkern-Prozessor Tegra 2 von Nvidia gibt den Takt vor, das Betriebssystem in Android 2.2. Speichern kann man auf einem Acht-GB-Flash-Speicher und einem Acht-GB-Kartenspeicher. Der Akku hält bis zu neun Stunden durch. Das Life Touch Note soll im März erscheinen, der Preis steht noch nicht fest.

Subnotebook: MSI Wind U270

"So mobil wie ein Netbook und so komfortabel wie ein Notebook", verspricht der Hersteller. Konkret heißt das: Zwölf-Zoll-Bildschirm im Format 16:9, große Tastatur und 1,3 Kilo Gewicht. Eine Besonderheit ist der Zweikern-Prozessor von AMD mit integrierter Grafik, mit der das Subnotebook an die Grafikleistung von Modellen mit separater Grafikkarte heranreichen soll. Dank HDMI-Anschluss kann das U270 auch an Flachbild-Fernsehern angeschlossen werden. Das Gerät ist ab April für rund 400 Euro verfügbar.

Notebook: Lenovo ThinkPad T420

Das ThinkPad T420 zählt zu den Business-Notebooks und steht stationären Büro-PCs in nichts nach. Trotzdem ist es mit seinem 14-Zoll-Display und 2,24 Kilo noch ein Leichtgewicht. Eine Besonderheit ist der Instant Resume Modus, der die Wireless-Verbindung ständig aktiv hält, auch wenn das Gerät in den Standby-Modus versetzt oder zugeklappt wird. Gespeichert wird auf einer Solid-State-Festplatte ohne bewegliche Teile. Das spart Energie und beugt Verschleiß vor. Preise und Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.