Gute Frage

Wie ist es möglich, dass Kühe das ganze Jahr über Milch geben, obwohl sie nicht gekalbt haben?

Foto: dpa / dpa/DPA

Heinz Behrmann, Präsident des Bauernverbands Hamburg:

Milchkühe bekommen meistens alle zwölf bis 14 Monate ein Kalb. Es erhält etwa acht Tage lang Muttermilch, die besonders reich an Abwehrstoffen ist (Kolostrum). Dann wird das Kalb auf Trockenvollmilch umgestellt. Die Kuh gibt jetzt ihre volle Milchleistung von rund 40 Litern pro Tag. Im Normalfall wird sie im dritten Monat nach der Geburt wieder tragend. Dann nimmt die Milchleistung nach wenigen Monaten auf fünf bis zehn Liter ab, um Energiereserven anzulegen. Ab etwa sechs Wochen vor der Geburt gibt sie keine Milch mehr. Wird die Kuh dagegen nicht erneut gedeckt, kann sie auch zwei Jahre lang ihre volle Milchleistung behalten. Ihr Fortpflanzungszyklus ähnelt dem des Menschen - auch Mütter stillen zum Teil über mehrere Jahre.

( (hi) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen