Info

Die Fahrt im Internet

Martin Neitzke macht seine Radtour für alle Interessierten im Internet nachverfolgbar: Auf seinem Blog unter www.andentrail.de lädt er regelmäßig Fotos des Rennens hoch und führt auch ein Reise- und Forschungstagebuch.

Das Abendblatt wird nach Abschluss des Rennens und der Auswertung der Daten die Forschungsergebnisse von Martin Neitzke vorstellen und berichten, welche Schlüsse er daraus zieht.

Viele Fahrer sehen in dem Rennen nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern strampeln auch für den guten Zweck. Mit jedem gefahrenen Kilometer sammeln sie Spenden für die SOS Kinderdörfer. Auch Martin Neitzke beteiligt sich daran. Auf seinem Blog finden sich die Spendenunterlagen.