Förderer der Forschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit Sitz in Bonn fördert die Forschung an deutschen Hochschulen und öffentlich finanzierten Instituten. Sie unterstützt Projekte einzelner Wissenschaftler, Graduiertenkollegs und Forschungskooperationen und vergibt verschiedene Förderpreise, etwa den mit bis zu 2,5 Millionen Euro dotierten Leibniz-Preis.

Anträge für eine Förderung können Wissenschaftler ab der Promotion stellen.

Professor Peter Funke , Althistoriker aus Münster, wurde Mittwoch zum neuen Vizepräsidenten der DFG gewählt.