Info

Als 18-Jähriger nach Israel

Haim Omer wurde 1949 in Brasilien geboren. Seine Eltern hatten den Holocaust überlebt. Als 18-Jähriger wanderte er nach Israel aus, promovierte in Psychologie an der Hebrew-Universität in Jerusalem. Als Offizier entwickelte Omer eine Behandlungsmethode für kriegstraumatisierte Soldaten, dann widmete er sich dem Coaching von Eltern.

Als die israelische Armee im Gazastreifen die eigenen Siedler aus den Häusern holen musste, hatte Omer zuvor die Sicherheitskräfte geschult. Ihm geht es um die Wiederherstellung von Handlungsfähigkeit ohne Gewalt.