Frage des Tages

Seit wann gibt es Namen für Sternbilder?

Schon in der Antike begannen Menschen, die helleren Sterne zu benennen und in ihrer Verteilung Bilder zu sehen. Die meisten Sternbilder des nördlichen Himmels erhielten in Babylon ihre Namen (etwa 2700 v. Chr.). In fast allen Kulturen boten sie den Seefahrern eine wichtige Orientierung.