Planetarium: Führung unter freiem Himmel

Der Sternenhimmel über Deutschland im März

Was bisher nur im Planetarium möglich war, gibt es dank Internet jetzt auch in der freien Natur: fachkundige Erläuterungen zu Sternen, Planeten und Monden. Das Planetarium Hamburg und abendblatt.de präsentieren Ihnen den monatlichen Sternenhimmel - zum Angucken, Anhören und Mitnehmen als Podcast.

Kometenschauspiel mit Schweif im März
Der Frühling steht vor der Tür - am 21. März um 12 Uhr mittags ist es geschafft – und die Sonne überquert im Frühlingspunkt die Grenze von der Süd- auf die Nordhälfte des Firmaments. Nach dieser „Tag- und Nachtgleiche“ sind die Nächte kürzer als die Zeit des hellen Tageslichtes.

Und am letzten Monatstag - am Sonntag, den 31. März - werden zur vermeintlich besseren Ausnutzung dieses Tageslichts die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt, die Sommerzeit beginnt.

Neumond ist am 11. März und danach zeigt sich eine immer dicker und heller werdende Mondsichel, die bis zum 19. März zum Halbmond anwächst und schließlich am 26. März zum kugelrunden Vollmond wird, der seinen hellen Schein die ganze Nacht verbreitet. Der Komet PanSTARRS könnte am 10. März mit Schweif zu sehen sein. Es ist möglich, dass dieser "Schweifstern" zu einem bereits mit bloßem Auge sichtbaren Objekt wird.

Den aktuellen Sternencast für den Monat März finden Sie hier.

Die Sammlung aller Podcasts finden Sie in unserem Sternenhimmel-Archiv

( (abendblatt.de/ch.) )