Nachrichtenseite

Tech-News-Portal futurezone startet Angebot in Deutschland

Das Tech-News-Portal futurezone.de bietet Lesern künftig Nachrichten und Hintergründe zu digitalen Themen.

Das Tech-News-Portal futurezone.de bietet Lesern künftig Nachrichten und Hintergründe zu digitalen Themen.

Foto: Funke Mediengruppe

Das Portal futurezone.at ist die führende Seite für Technik-News in Österreich. Nun startet es auch hierzulande – mit besonderem Fokus.

Berlin.  Das österreichische Portal für Technik-News futurezone.at startet einen Ableger in Deutschland. Es beliefert künftig Konsumenten, Firmen und IT-Experten mit Nachrichten und Hintergründen zu allen Aspekten des „Digital Life“, wie es in einer Mitteilung der Funke Mediengruppe heißt (zu der auch unsere Redaktion gehört).

Die neue Redaktion von futurezone.de in Berlin versorgt Nutzer mit Tests von Unterhaltungselektronik oder Netzbetreibern, berichtet über netzpolitische Themen, lässt Experten zu Wort kommen und bringt auch eigene Meinungsstücke auf der Seite.

Führendes Tech-Portal in Österreich

Einen Schwerpunkt legt die Redaktion auf einen regen Austausch mit den Lesern. „Prinzip ist, viel Input durch die Besucher von futurezone.de zu bekommen und ähnlich wie in Österreich eine starke Community zu entwickeln. Damit wollen wir uns im deutschen Markt positionieren und eine ähnliche Marktstellung wie unser erfolgreichen Schwesterportal in Wien erreichen“, sagt Stephan Thurm, Digitalchef der Funke Mediengruppe.

Die österreichische Tageszeitung „Kurier“, an der die Funke Mediengruppe eine Beteiligung hält, hatte futurezone.at im Jahr 2010 gestartet. Seither hat sich das Angebot zum führenden Technologie-Portal im Land entwickelt. Davon soll auch der deutsche Ableger profitieren: Artikel und Geschichten des Mutterportals sind auch auf futurezone.de eingebunden. (les)