Rekord

Nachrichtendienst WhatsApp hat jetzt eine Milliarde Nutzer

Für 22 Milliarden Doller wurde der beliebte Nachrichtendienst im Jahr 2014 von Facebook gekauft.

Für 22 Milliarden Doller wurde der beliebte Nachrichtendienst im Jahr 2014 von Facebook gekauft.

Foto: Jens Büttner / dpa

Beim Kauf durch Facebook zählte WhatsApp 450 Millionen Nutzer. Jetzt hat der Kurznachrichtendienst eine symbolische Marke erreicht.

Mountain View.  Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp hat die Marke von einer Milliarde Nutzern geknackt. Mitgründer und Chef Jan Koum teilte diese symbolische Zahl Dienstagnacht (Ortszeit) per Facebook-Eintrag mit. WhatsApp erreichte als erstes dieser Angebote die Marke von einer Milliarde Kunden.

Das von Mark Zuckerberg ins Leben gerufene größte soziale Netzwerk hatte WhatsApp 2014 für insgesamt gut 22 Milliarden Dollar übernommen. Damals hatte die SMS-Alternative erst gut 450 Millionen Nutzer. Facebook sicherte zu, dass WhatsApp auch unter dem neuen Konzerndach weitgehend eigenständig agieren kann und die Nutzerdaten getrennt bleiben.

Die SMS wurde inzwischen abgelöst

Aktuell werden über WhatsApp 42 Milliarden Nachrichten pro Tag übermittelt, hieß es in dem Beitrag von Koum. Außerdem verschickten die Nutzer täglich 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos.

Internet-basierte Kurzmitteilungsdienste haben mit dem Vormarsch von Smartphones und schneller mobiler Datennetze für viele Nutzer die klassische SMS abgelöst.(dpa)