Google und Apple

Kampf um beste Sprachsteuerung: Majel vs. Siri

Das iPhone 4S brachte unter andrem auch die neue Sprachsteuerung Siri mit sich. Apple-Konkurrent Google zieht jetzt mit einer eigenen nach.

Google-Entwickler mögen Star Trek. Könnte zumindest glauben, wer die neuesten Nachrichten aus dem Unternehmen vernimmt. Dort wird laut PC Games Hardware fieberhaft an einer eigenen Sprachsteuerung gearbeitet, die auf die Computerstimme in der ersten Star Trek-Serie anspielt. "Majel" soll keine Perosn imitieren, sondern einfach ein Computer sein, der mittels Sprache Befehle entgegen nimmt - und zwar in allen Bereichen des jeweiligen Geräts. Google trifft damit die notwendigen Schritte, um hinter Apples Sprachsteuerung nicht den Anschluss zu verlieren.

+++Chronologie der Netzwelt im jahr 2011+++

Hintergrund zu Siri:

"Siri, ich habe jemanden umgebracht"

Die neue Spracherkennung vom iPhone 4S sorgt schlagfertig und witzig für Unterhaltung. Ganze Blogs beschäftigen sich mit den besten Antworten.

Am Freitagmorgen war Verkaufsstart für das neue iPhone 4S von Apple. Auch vor dem Apple Store am Jungfernstieg reihten sich hunderte Hamburger in Schlangen, um ebenfalls eines der begehrten Smartphones zu ergattern. Ab heute können sie auch die neue Spracherkennung Siri ausprobieren, die schon vor Verkaufsstart für Furore sorgte. Denn Siri ist nicht nur praktisch, das Programm ist auch schlagfertig und witzig. Einige Blogs widmeten sich schon vor Verkaufsstart den besten Antworten, die Siri von sich gab.

Dazu gehört zum Beispiel eine Auswahl an Entsorgungsmöglichkeiten, als ein Nutzer fragte "Siri, wo kann ich eine Leiche verstecken?". Oder auch "Siri, was ist der Sinn des Lebens?" worauf die Spracherkennung antwortet: "Über Fragen wie diese nachzudenken."

Eine Auswahl der besten Siri-Sprüche gibt es zum Beispiel hier: www.shitthatsirisays.tumblr.com

( (pcgameshardware.de/abendblatt.de) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Multimedia