Medizin

Kinderärzte kritisieren Anstieg von Therapien bei Kindern

Eine Logopädin bei der Arbeit mit einer jungen Patientin. Immer mehr Kinder unter 15 Jahren bekommen Therapien wie diese verordnet – zum Unverständnis vieler Kinder- und Jugendärzte.

Eine Logopädin bei der Arbeit mit einer jungen Patientin. Immer mehr Kinder unter 15 Jahren bekommen Therapien wie diese verordnet – zum Unverständnis vieler Kinder- und Jugendärzte.

Foto: imago stock&people

Kindern unter 15 Jahren werden immer öfter Therapien verordnet. Kinder- und Jugendärzte halten das für einen völlig falschen Ansatz.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.