Wochenbettdepression

Angst und Schuldgefühle statt Mutter-Glück

Eine Wochenbettdepression tritt meist schleichend auf.

Eine Wochenbettdepression tritt meist schleichend auf.

Foto: Graham Oliver

Zehn bis 15 Prozent der Frauen leiden nach der Geburt unter einer Wochenbettdepression. Dies kann die Entwicklung des Kindes stören.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.