Service

Hamburger Theaternacht: Programm

ALLEE Theater – Hamburger Kammeroper – Theater für Kinder

Max-Brauer-Allee 67, Linie 401, 407

17.00-17.30, 18.00-18.30 Auszüge aus Vorstellungen für Kinder ab 3 J. – „Kleiner Dodo, was spielst du?“ und „Lupinchen und Robert“.

19.00–00.00 Foyer, Kostümverkauf.

20.30–00.00 „Pasticcio“ - Künstler kochen.

20.00–20.30, 21.30–22.00, 23.00–23.30 „Intermezzo“ – Quer durch die Spielzeit 2013/14

Alma Hoppes Lustspielhaus

Ludolfstraße 53, Linie 403, 404, Alsterdampfer

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30 LaLeLu, die ultimative A-cappella-Comedygruppe aus Deutschlands hohem Norden, wird zusammen mit Lars Reichow, dem Klaviator aus dem Rhein-Main-Gebiet, unserer Theaternacht ihren Stempel aufdrücken. Mit fetten Sounds, satten Akkorden, vollen Klängen und prallen Pointen sagen sie der schlechten Musik gemeinsam den Kampf an. Das Klappmaul Werner Momsen wird auch seinen Senf dazugeben.

00.00–00.30 Das Finale mit Alma Hoppe!

Cap San Diego

Überseebrücke, Linie 400, 406

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30 Spielzeit Theater Management spielt „Karmen im Nebel“. Karmen Poppe – eine Mischung aus Lady Gaga und Trude Herr. In ihrem musikalischen Kabarett-Konzert „Karmen im Nebel“ singt, tanzt und erzählt die Diva aus ihrem bewegten Leben. Sie vereint in sich Schönheit, Charme und Stimme. In umgekehrter Reihenfolge.

19.30–20.00, 20.30–21.00, 21.30–22.00, 22.30–23.00 23.30–00.00 Die Steife Brise präsentiert „Seemansgarn“. Drei Seebären sitzen bei Wirt Jonni in seiner Schiffsspelunke und norden die Landratten mal so richtig ein: Sie stellen die Seetauglichkeit aller Anwesenden fest, erklären die wichtigsten Regeln an Bord und singen schließlich gemeinsam mit dem Publikum ein Seemannslied.

00.00–06.00 Uhr Abschlussparty der Hamburger Theaternacht

Das kleine Hoftheater

Bei der Martinskirche 2, Linie 405

19.00–19.30, 19.45–20.15, 20.30–21.00 Ausschnitte aus der aktuellen Produktion „Der letzte Sommer“ von Neil Simon (Deutsche Erstaufführung), magische Momente aus der Produktion „Zauberhafte Zeiten“ sowie musikalische Kostproben aus dem Kindermusical „Frau Holle“.

21.30–22.00, 22.15–22.45, 23.00–23.30 Ausschnitte aus der aktuellen Produktion „Der letzte Sommer“ von Neil Simon (Deutsche Erstaufführung im kleinen hoftheater), magische Momente aus der Produktion „Zauberhafte Zeiten“ sowie ein Ausschnitt aus dem Kultstück „Meine tolle Scheidung“.

23.30–00.00 Gemütlicher Ausklang mit Zuschauern und Schauspielern.

Das Schiff

Holzbrücke 2, Nicolaifleet, Linie 406, 407

16.30–18.20 Uhr Dauer je 20. Min Das Beste von Wilhelm Busch und Schiffsclown Nika (ab 6 Jahre).

19.00–19.25, 20.00–20.25, 21.00–21.25, 22.00–22.25, 23.00–23.25, 00.00–00.25 Höhepunkte aus den Erfolgsproduktionen „Anschnallen, Frau Merkel“, „Bis der Arzt kommt“, „Hafentango“, „Aussteigen für Einsteiger“, „Drei Weihnachtsmänner für ein Halleluja“, „Taubenvergiften für Fortgeschrittene“, „DramaQueens“, „Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr“ und den literarischen Programmen (Busch, Kästner, Tucholsky).

Delphi Showpalast

Eimsbütteler Chaussee 5, Linie 402

19.00–19.30 Foyer „Steve Alex“ präsentiert seine CD live.

20.00–22.45 Einlass jederzeit möglich „Hüttenzauber – Die Musikshow“ – Die neue Produktion stellt sich vor. Mit dabei: Frl. Menke, Kult-Star der NDW, Sylvia Amaru, Final-Teilnehmerin bei DSDS 2012, Geff Harrison, Steve Alex, Isabel Soares, Cat Geißler u.v.a.

23.00–00.00 „Fabulous Flops – a cappella vom Feinsten“ – Eine der bekanntesten und beliebtesten A-Cappella-Gruppen Hamburgs präsentiert Ausschnitte aus ihrem Programm.

Deutsches Schauspielhaus

Kirchenallee 39, Linie 405

19.00–00.00 Öffnung des Hauses: Steinfoyer, Malersaalgang, Torbar

19.00–19.45 Ausgabe der Zählkarten für Marmorsaal und Kantine an Kasse 2 im Steinfoyer

19.30–19.55 Einlass mit Zählkarte in Kantine und Marmorsaal

20.00–21.00 Ein Gespräch mit Intendantin Karin Beier, Chefdramaturgin Rita Thiele und Schauspielern des neuen Ensembles im Marmorsaal. Übertragung der Gesprächsrunde auf großer Leinwand in die Kantine & den Malersaalgang. Übertragung auf Plasmabildschirm ohne Ton ins Steinfoyer, sowie Übertragung auf Fernseher mit Ton nach draußen.

22.00–00.00 Ausstrahlung der Aufzeichnung der Gesprächsrunde im Marmorsaal. Bei großem Andrang auch im Malersaalgang. Dauerschleife der Ausstrahlung im Steinfoyer ohne Ton und nach draußen.

Deutschlands dunkelstes Hörtheater

Alter Wandrahm 4, im 2. Boden, Bus 406

19.00–19.30, 20.00–20.20, 21.00–21.20, 22.00–22.20, 23.00–23.20 „Todesengel Reeperbahn“ – Die Story: Hamburg 1962. Der Star-Club öffnet gerade seine Pforten als eine Beatband aus Liverpool von sich reden macht. In nächster Umgebung tummelt sich die Mädchenband She Bees. Als Star-Club-Kellner Peter Hoven ermordet wird und die Kriminalpolizei auftaucht, wird es richtig mulmig. Es geht um Opium, um die Chinesenmafia und Geldschiebereien, ein Bandenkrieg entwickelt sich... Ähnlichkeiten zu Lebenden oder bereits Verstorbenen sind nicht ganz zufällig!

Die 2te Heimat – Theatersalon

Max-Brauer-Allee 34, Linie 401

19.00–19.20, 20.30–20.50, 22.00–22.20, 23.30–23.50 „Ueli im Glück“ – Ueli Hürlimann ist Weihnachtsschmuck Hersteller und aufgewachsen auf dem Sennen-Berg-Chöpfli auf 2567 Meter überm Meer. Eines Tages stellt sich Ueli die Frage: „Ist das Leben, das ich lebe, wirklich das, was ich Leben will?“ Diese Frage einmal gestellt, ist nichts mehr wie es einmal war.

19.30–19.50, 21.00–21.20, 22.30–22.50 Viktor Dubio „Liebe“ – Nach jeder gescheiterten Beziehung stellte sich Viktor die Frage: „Warum muss Liebe gehen, was muss passieren, dass Liebe bleibt, bei mir bleibt?“ Tragikomisch, wie das Leben selbst.

20.00–20.20, 21.30–21.50, 23.00–23.20 „Henry, Friseur ohne Grenzen“ – Henry, Friseur aus Leidenschaft, muss seinen Laden nach 26 Jahren schließen. Während er seinen Salon räumt, erinnert er sich an Geschichten, die sich zwischen Spiegel und Trockenhaube, Prosecco und Kaffeemaschine ereignet haben.

Die Burg – Theater am Biedermannplatz

Volkmannstraße 16, Linie 403, 404

19.00–19.20, 22.00–22.40, 23.00–23.20 Theatersaal Ausschnitte aus dem neuen Programm des HamBurg Ensembles „Klassefrauen“ – 3 Frauen, 3 Generationen: Der 69,9. Geburtstag der Hausherrin lüftet so manches dunkle Familiengeheimnis der Adelsfamilie von Schädlich.

19.40–20.00, 21.40–22.00 Theatersaal Ausschnitte aus „Lovesongs“ – Ein musikalischer Frauenabend mit Sekt und im Pyjama, über den Sinn und die Schattenseiten der Liebe rätseln. Mit: Hannah David, Marion von Richly, Xandra Dee und Nickey Barker.

20.20–20.40, 21.00–21.20 Foyer Ausschnitte aus „Wohnst du schon oder lebst du noch“ – Hamburg ist seit 2013 die teuerste deutsche Stadt. EAT.PLAY.LOVE. hat diese Entwicklung zu einer spannenden Sprechtheaterperformance aus fiktiven und dokumentarischen Elementen verarbeitet.

Echtzeit Studio

Alsterdorfer Straße 15, Linie 403, 404, Alsterdampfer

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30 „Sind wir nicht alle ein bisschen echtzeit?“ – Vorstellung „Starke Frauen mit Hahn im Korb“ Ausschnitte aus aktuellen Programmen der laufenden Spielzeit. Auszüge aus u.a.: „Kriegerinnen“ von und mit Claudia Kühn & Silke Roca und „Von Alpenglut und Alsterwasser“ (Chansons) von und mit Carolyn Debérn. Es spielen und singen: Carolyn Debérn, Claudia Kühn, Silke Roca und Peter G. Dirmeier.

Ernst Deutsch Theater

Friedrich-Schütter-Platz 1, Linie 403, 404

19.00–19.20 Uhr Bühne Mit dem Ensemble „Der kleine Vampir“ startet die Nacht schaurig (ab 6 Jahre).

19.30–19.50 Uhr Bühne Judy Winter singt Hildegard Knef.

20.00–20.20, 21.00–21.20 Uhr Bühne. Es wird turbulent mit der Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“.

20.30–20.50 Uhr Bühne Das Ensemble „Scherben“ gibt interessante Einblicke in die Probenarbeit.

21.30–21.50 Uhr Bühne Volker Lechtenbrink liest aus „Das Feuerschiff“ von Siegfried Lenz.

22.00–22.40 Uhr Bühne Die Ballettschule des Hamburg Ballett – John Neumeier zeigt Einblicke in die „Werkstatt der Kreativität“.

23.00–23.40 Uhr Bühne Geballte Wortgewalt mit „Best of Poetry Slam“, moderiert vom legendären Michel Abdollahi (Kampf der Künste).

19.45–21.45 Uhr Programm im Wechsel Dauer je 30 Min. plattform-Bühne Tusch (SchülerInnen der Heinrich-Hertz-Schule) und U-20 Poetry Slam.

Fliegende Bauten

Glacischaussee 4, Linie 401, 407

16.30–16.50, 17.00–17.20, 17.30–17.50 Ausschnitte aus Peter Pan – das Kindermusical (ab 4 Jahren).

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30 „Brokers“ – eine kapitalistische Satire im Herzen von Hamburg! Mitreißende Musik, eine überwältigende Bühnenshow und viel Humor erwarten Sie in dieser absurd skurrilen Bühnenshow! Ganz ohne Sprache verstehen sich die Handelnden in Brokers darauf, das alltägliche Leben der Reichen und Schönen in die absolute Lächerlichkeit zu ziehen. Seien Sie dabei, wenn es heißt: Bühne frei für die brandneue Erfolgsproduktion aus Spanien!

Galli Theater

Friedensallee 45, Linie 401, 407

16.30–17.15 Englischsprachiges Märchentheaterprogramm für die ganze Familie.

17.30–18.30 Der goldene Schlüssel – Präventionstheater für Schulen, Lehrer, Eltern, Schüler

21.30–22.15, 22.30–23.00 Galli Theatershow.

Hamburger Engelsaal

Valentinskamp 40–42, Linie 401

19.30–20.00, 20.30–21.00, 21.30–22.00, 22.30–23.00, 23.30–00.00 Der Engelsaal und sein Ensemble zeigt im halbstündigen Wechsel die schönsten Szenen aus den laufenden Engelsaal Produktionen wie: „Haifischbar Folge 4 – Die Klassiker“, „Ein Festival der Liebe – Die Schlagerrevue der verrückten 70er!“, „My Fair Lady“, „Café Legendär“, „Im weißen Rössl“.

Hamburger Kammerspiele

Hartungstraße 9–11, Linie 403, 404

19.00–19.30, 21.15–21.45 „Jetzt oder nie – Zeit ist Geld“ – Drei Ladys und ein großer Traum! Sehen Sie Ausschnitte aus der Eröffnungsproduktion mit Dinah Hinz, Diana Körner, Uta Stammer u.a.

19.45–20.15, 22.15–22.45 „Familienbande“ – Ohrwürmer, bekannte Hits und jede Menge Spaß! Ein musikalisches Familienfest der Extraklasse mit Katharina Abt, Jasmin Wagner, Tim Grobe, Julian Sengelmann, Caroline Kiesewetter, Ben Knop, Anne Wiese, Alice Wittmer.

20.30–21.00 „Der Kontrabass“ mit Stephan Schad und Henning Kiehn. Ein großartiger Text, ein tolles Instrument und eine besondere Liebe, versprechen Sie zu verzaubern.

23.00–23.30 „Oben bleiben!“ – Gerit Kling gibt Einblicke in die Künstlerseele – Sarkastisch, ironisch und tief berührend.

00.00–01.00 Die Hamburgische Staatsoper ist zu Gast in den Hamburger Kammerspielen!

Hamburger Puppentheater

Bramfelder Straße 9, Linie 403, 404

16.30–17.00 „Ich bin der Stärkste im ganzen Land“ – Moving Puppets Figurentheater (ab 4 Jahre).

17.30–18.00 „Der kleine Ritter“ – Tandera Theater (ab 4 Jahre).

19.00–19.20, 19.30–19.50, 20.00–20.20, 20.30–20.50, 21.00–21.20, 21.30–22.00 Komödie und Kabarett im Hamburger Puppentheater! Heike Klockmeier und Jens Heidtmann zeigen Ausschnitte aus aktuellen Programmen. Eine erstaunliche Vielfalt unterschiedlichster Puppen: Kunstvolle Varieté-Marionetten treffen auf Willi, den kettenrauchenden Klappmaulrentner.

Hamburger Sprechwerk

Klaus-Groth-Straße 19, Bürgerweide 12s, Linie 405

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30, 00.00–00.30 Uhr Einlass jederzeit möglich Ein Querschnitt durch die freie Szene: Wir zeigen u.a. Ausschnitte aus den Produktionen „Ein Winter unterm Tisch“ und „Honolulu“.

Hamburgische Staatsoper

Große Theaterstraße 25, Linie 403, 404, 407

16.30–17.20, 17.30–18.20 Opera Stabile „Spielplatz Musik“: Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten. (5–8 Jahre) Mit Kathrin Reinhardt und Christoph Rolfes.

17.30–18.15 Probebühne 1 Tusch: Szenische Collage der Projektklasse Gymnasium Oberalster (ab 13 Jahren). Leitung: Kerstin Steeb.

19.00–00.00 Kleine Theaterstraße Biergarten Übertragung des Programms von der Hauptbühne auf Großbildleinwand.

19.00–19.45 Hauptbühne Hamburg Ballett: Auszüge aus John Neumeiers Ballett „Othello“. Begrüßung: John Neumeier.

19.00–20.00 Uhr Probebühne 1 Ballettschule des Hamburg Ballett – John Neumeier.

19.30–20.00 Uhr Opera Stabile Philbrass Hamburg: Brass Cats. Mit Blechbläsern der Philharmoniker Hamburg.

20.10–20.40, 21.50–22.20 Opera Stabile Opernquiz: Erkennen Sie die Melodie? Mit Gabriele Rossmanith, Cristina Damian, Jun-Sang Han, Viktor Rud, Jan Buchwald, Tigran Martirossian, Chris Squires. Moderation: Kerstin Schüssler-Bach.

20.15–21.00, 22.45–23.30 Hauptbühne Auszüge aus Strauß‘ Operette „Die Fledermaus“. Begrüßung und musikalische Leitung: Simone Young, Moderation Corny Littmann. Solisten: Hellen Kwon, Katerina Tretyakova, Solen Mainguené, Peter Galliard, Viktor Rud, Andrew Watts, Florian Spiess. Chor der Hamburgischen Staatsoper. Öffentliches Singen für das Publikum.

20.30–21.15, 22.30–23.15 Probebühne 1 Wagner – Verdi – Britten. Mit Rebecca Jo Loeb, Katja Pieweck, Chris Lysack, Lauri Vasar, Alin Anca, Naomi Shamban. Moderation: Francis Hüsers.

20.50–21.20 Opera Stabile Fiddle-Traditionals from Scotland and Ireland. Mit Solveigh Rose, Felix Heckhausen, Peter Hubert, Rupert Burleigh, Matthias Hupfeld.

21.20–22.00, 23.20–23.55 Probebühne 1 Das Internationale Opernstudio stellt sich vor. Mit Solen Mainguené, Anat Edri, Ida Aldrian, Manuel Günther, Sergiu Saplacan, Vincenzo Neri, Szymon Kobylinski, Alexander Winterson. Moderation: Francis Hüsers.

21.30–22.15 Hauptbühne Hamburg Ballett: Auszüge aus John Neumeiers Ballett „Othello“.

22.30–23.00 Opera Stabile Rossini: Streichersonate. Mit Joanna Kamenarska-Rundberg, Hibiki Oshima, Thomas Tyllack, Katharina von Held.

23.10–23.40 Opera Stabile Caféhaus-Cello. Mit Thomas Tyllack.

00.00–01.00 „Verrückte Stunde“ Hauptbühne Familienbande. Ohrwürmer, bekannte Hits und jede Menge Spaß!

Die Hamburger Kammerspiele sind zu Gast in der Staatsoper und rocken den Saal!

00.00–01.00 Kleine Theaterstraße Biergarten Sam Hogarth and Friends: Jazz um Mitternacht.

Imperial Theater

Reeperbahn 5, Linie 401

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30, 00.00–00.30 In der 10. Hamburger Theaternacht zeigt das Imperial Theater Auszüge aus der aktuellen Produktion „Die toten Augen von London“, in dem nach bester Edgar Wallace Manier im nebligen London der 50er-Jahre gemeuchelt und ermittelt wird.

Junges Schauspielhaus

Gaussstraße 190, Linie 401, 407

16.30–16.50, 17.00–17.20, 17.30–17.50 Höhepunkte aus Kinderstücken.

18.00–18.30 Gesprächsrunde mit dem Team und dem Ensemble des Jungen Schauspielhauses.

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30 Höhepunkte aus den Jugendstücken.

Kampnagel

Jarrestraße 20, Linie 403, 404, Alsterdampfer

19.00–00.00 Wir geben einen Einblick in die Vielfalt der Arbeiten von Hamburger Künstlern, die im Produktionszentrum Kampnagel entstehen. Die Hallen werden den ganzen Abend von unterschiedlichen Gruppen bespielt. Entdecken Sie das Kampnagel-Gelände am Osterbekkanal! U.a. mit: der Choreografin Yolanda Gutierrez, dem wandlungsfähigen Performer Branko Miliskovic, David Chotjewitz und seiner lebenden Juke-Box und Hamburgs bestgekleideter Cover Band Boy Division.

00.00–00.30 Verrückte Stunde Besuch aus dem Thalia: Pascal Houndus ist Rambo I in „Schöner Scheitern“ (Regie: Anton Kurt Krause).

Kellertheater Hamburg

Johannes-Brahms-Platz 1 (Brahms Kontor), Linie 401, 407

16.30–18.30 Bühne frei für Kinder – Mitmach-Programm.

19.00–19.30 Szenen aus der Produktion „Creeps – Germany’s next Casting Show“.

20.00–20.30 Szenen aus „Die Groenholm-Methode“.

21.00–21.30 Szenen aus „Ich würde es genauso wieder tun“ – Die Prozesse der Jeanne d‘Arc und Sophie Scholl.

22.00–22.30 Monolog der Desdemona aus „Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“.

23.00–23.30 Probenszenen aus „Hystericon“.

Komödie Winterhuder Fährhaus

Hudtwalckerstraße 13, Linie 403, 404, Alsterdampfer

19.00-19.30 Große Bühne „Bidla Buh“ – Musik-Comedy mit Torge Bollert, Olaf Klindtwort und Jan Frederick Behrend.

19.30–20.00, 22.00–22.30 Große Bühne „Alliage Quintett“ – Vier Saxofone und ein Klavier verschmelzen zu einem einmaligen Konzerterlebnis.

20.00–20.30 Große Bühne „Gerd Spiekermann vertellt“ – Plattdeutsche Satire vom Feinsten.

20.30–21.00, 22.30–23.00 Große Bühne Robert Kreis – Der charmante Holländer entführt sein Publikum mit Frack, Humor und Musik in die 20er-Jahre.

21.00–21.30, 23.00–23.30 Große Bühne „Spark“ – Das Quintett verbindet die Präzision eines Kammermusikensembles mit der Energie einer Rockband und erschließt damit die Klassik einem völlig neuen Publikum.

21.30–22.00, 23.30–00.00 Große Bühne „Queenz of Piano“ – Die zwei preisgekrönten Pianistinnen überzeugen mit musikalischer Perfektion und sprühendem Witz.

20.00–00.30 „Verrückte Stunde“ Große Bühne Verrückte Stunde mit dem Ohnsorg-Theater und „Rock op platt III“.

19.00–00.00 Kleiner Saal Theater Kontraste zeigt Auszüge aus den aktuellen Produktionen „Das Urteil“ von Paul Hengge, „Darüber reden“ von Julian Barnes und „Das Bild“ von Ingrid Lausund immer zur vollen und zur halben Stunde, moderiert von Konstantin Graudus.

Krimi-Salon im Maritim Hotel Reichshof

Kirchenallee 34–36, Linie 405

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30, 23.00–23.30 Maritim Hotel Reichshof und das Imperial Theater laden Sie in den wunderschönen historischen Speisesaal ein und zeigen Auszüge aus der neuen Produktion „Der Unheimliche“.

Kulturhaus III & 70

Schulterblatt 73, Linie 402

19.00–00.00 Einlass jederzeit möglich Anbau Tucké: Ich beiße mir auf die Zunge und frühstücke den Belag, den meine Rabeneltern mir hinterließen - Arbeitslabor. Offene Performance.

19.00–19.35, 20.00–20.35, 21.00–21.35, 22.00–22.35, 23.00–23.35 Studio I Rodewald/Foest: An meinen toten Vater – ein autobiographisches Live Feature.

19.00–19.30, 21.00–21.30 Salon Karasch Ensemble: „Die Räuber“ (nach Schiller) – ein Ausschnitt aus der kommenden Produktion.

19.30–20.00, 21.30–22.00 Uhr Saal Meyer & Kowski.

20.00–20.30, 22.00–22.30 Salon Schiller Killer: Improvisationstheater.

20.30–21.00, 22.30–23.00 Saal Anne Schneider: „Brauner Zucker“ – eine musikalische Lesung mit Puppe.

Lichthof Theater

Mendelssohnstraße 15, Linie 401

19.00–19.30 Uhr 20.00–20.30 Uhr „Der Besuch“ von Jon Fosse. Szenische Lesung. Gewinnerproduktion des Start off-Wettbewerbes: Zwei Schauspieler lesen ausgewählte Szenen aus dem berührenden Familiendrama, das Maria Ursprung als deutsche Erstaufführung inszenieren wird!

19.30–20.00 Uhr 21.00–21.30 Uhr „Die Wahrheit über Frankie“ nach dem Roman von Tina Uebel. Öffentliche Probe. Die preisgekrönte Hamburger Autorin Tina Uebel hat einen Roman über das Leben im Untergrund geschrieben. Das Lichthof zeigt das Theaterstück ab dem 11. September.

20.30–21.00 Uhr 22.00–22.30 Uhr „Dead or Alive“ – Slam der Poeten. Lebende Schauspieler schlüpfen in die Haut von toten Dichtern. Vitale Dichter treten gegen die Grufties an. Die Zeit ist knapp! Das Publikum entscheidet, wer heute Abend Weltliteratur sein darf!

21.30–22.00 Uhr 22.30–23.00 Uhr „Supernova (Wie Gold entsteht)“ von Philipp Löhle. Schauspiel. Besondere Momente aus Philipp Löhles rasantem Goldgräberwestern im Schwarzwald (Regie: Maryn Stucken)

23.00–01.00 Uhr Einlass alle 15 Min „Steife Brise“ – Impro-Theater der S-Klasse. Ohne Text, ohne Regie. Radikal spontan spielt die Steife Brise auf Zuruf alles, was Sie sich nicht vorstellen können: Romeo küsst Macbeth, bevor Hamlet die Hexen heiratet. Das Publikum bläst Wind in die Segel und bestimmt, wohin die Reise geht.

Monsun Theater

Friedensallee 20, Linie 401, 407

16.30–17.00 Die Buehne Bumm zeigt das Märchen vom „Dicken, fetten Pfannkuchen“. Es brutzelt in der Pfanne, ein dicker, fetter Pfannekuchen wird geboren. Und plötzlich hüpft der Pfannekuchen den drei alten Schwestern aus der Pfanne heraus: und rollt in den Wald hinein (ab 3 Jahren).

17.10–17.40 Zwei musikalische Abenteuergeschichten über die Freundschaft zwischen einem Löwen und einem Kamel, mit Sax und Cello. Es geht um Verrat, Gefangenschaft, Befreiung, Flucht und vor allem um Freundschaft. Das Theater Triebwerk zeigt die Geschichte: „Ein Freund für Löwe Boltan“ (ab 6 Jahren).

19.00–19.30, 23.45–00.15 „Die Präsidentinnen“ von Werner Schwab. Drei Frauen, drei Geschichten und ein phantasmagorisches Fest. Szenische Ausschnitte unter der Regie von Frank Köster und Marco Schäfer.

19.35–20.05, 23.05–23.35 Die Welt teilt sich in die, die überholen und die, die überholt werden. Hans-Christoph Michel liest aus Martin Suters Buch „Business Class: Geschichten aus der Welt des Managements“. Welche Geschichten bestimmt das Publikum.

20.10–20.40, 22.25–22.55 Preview des Stücks „Cartoon“ vom Autor und Regisseur Clemens Mädge. Nach dem Tod des eigenen Kindes fällt es dem Autorenpaar Lewitz schwer, ihre populäre Kinderbuchreihe „Paula“ fortzusetzen.

21.10–21.40 Ausschnitte aus der berühmten Erzählung von E.T.A. Hoffmann „Der Sandmann“, gespielt von der Theatergruppe Godot unter der Regie von Wladimir Tarasjanz. Nathanael begegnet einem Mann, der ihn an einen Kindheitstraum erinnert und fühlt sich bald von dunklen Mächten verfolgt. Schön schaurig.

21.45–22.15, 00.20–00.50 Uhr Zwei Ikonen auf einen Schlag: „Cash for Bukowski“. Was dem einen seine Gitarre, war dem anderen die Schreibmaschine. Andree Knura, Karla Karcher und Holle Berndt präsentieren eine fulminante Mixtur aus Konzert und Lesung.

Mut Theater

Amandastraße 58, Linie 402, 407

16.30–19.00, 19.30–20.00, 20.30–21.00, 21.30–22.00, 22.30–23.00 Vater und Tochter Elefant „Fil und Filye“ begeben sich auf der Suche nach Futter auf eine beschwerliche Reise mit vielen Hindernissen zum Hamburger Zoo. „Fil und Filye“ erzählt vom Fremdsein und Familie, von Sehnsucht und Heimat. Eine spannende Entdeckungsreise für Kinder und alle, die Hamburg lieben.

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.00, 23.00–23.30, 23.30–00.00 „Credo“ – Eine Frau, die zu warten scheint, lässt ihre Gedanken schweifen. Ganz langsam entwickelt sich aus diesem Sinnieren eine Abrechnung mit den Zumutungen des Lebens und letztendlich mit sich selbst. Die sprachliche und darstellerische Interpretation Katja Keßlers macht diesen Monolog zum Erlebnis.

Ohnsorg-Theater

Heidi-Kabel-Platz 1, Linie 405, 407

16.30–17.00, 17.15–17.45 Studio Workshop zu „De Koh Rosmarie“ für Kinder/Jugendliche von 6 bis 12 Jahren. Um Anmeldung im Ohnsorg-Theater wird gebeten

18.00–18.30, 19.30–20.00 Studio Ausschnitte aus Andri Beyelers Kinderstück „De Koh Rosmarie“. Auf Hoch- und Plattdeutsch für Kinder ab 5 Jahren.

20.30–21.00 Studio „Opstand!“ nach George Orwells „Animal Farm“ (Farm der Tiere) mit dem Ohnsorg-Jugendclub (ab 12 Jahre).

19.00–19.30, 22.00–22.30 Großes Haus „Rock op Platt III“: Kostproben aus Sandra Kecks kultiger Märchenrevue sorgen für ein Spaß- Spektakel der Extraklasse!

20.00–20.30 Großes Haus Ausschnitte aus dem Schwank „De Spaansche Fleeg“ von Franz Arnold und Ernst Bach sowie aus Eugene O’Neills Schauspiel-Klassiker „Lengen na Leev“ (Ein Mond für die Beladenen).

21.00–21.30 Großes Haus „En beten Grand-Prix“: Musikalisches zum Raten und Wünschen.

21.30–22.00 Studio Ausschnitte aus der Tragikomödie „Indien“ von Josef Hader und Alfred Dorfer.

22.30–23.00 Studio „Een Foot op See un een op Land“ – gesponnen und musiziert von Beate Kiupel und Patrick James O‘Connell.

23.00–23.30 Großes Haus Gerd Spiekermann vertellt „Vun em un ehr!“

00.00–00.30 Großes Haus Die Komödie zu Gast im Ohnsorg-Theater mit Bidla Buh und Auszügen aus ihrem aktuellen Programm: „Prachtkerle – Wer angibt hat mehr vom Leben“.

Opernloft

Fuhlentwiete 7 (Ecke ABC-Straße-Caffamacherreihe), Linie 402

19.00–23.30 Einlass jederzeit möglich Saal „Sängerkrieg-Marathon“ – Erleben Sie den kultig-witzigen Sängerkrieg: In einem vierstündigen Marathon singen Sänger des Opernlofts gegeneinander. Nach jeder Runde wählt das Publikum den Etappensieger. Sie kennen die Arie? Na dann Prost!

19.00–00.00 Foyer „Opernloft im Video“ – In unserem großzügigen Foyer sehen Sie Videoausschnitte aus unseren Opernproduktionen. Genießen Sie dazu einen heißen Flammkuchen oder einen sommerlichen Hugo.

23.30–00.00 Foyer Es ist gute Theaternacht-Tradition im Opernloft: Das Opernloft öffnet seine Bühne für die zukünftige Callas oder den zukünftigen Caruso. Jeder kann singen. Bringen Sie einfach Ihre Noten mit!

Schmidt Theater & Schmidts Tivoli

Spielbudenplatz, Linie 401

20.00–23.00 Buntes Programm auf der Bühne Spielbudenplatz vor dem Schmidt Theater mit Serhat Dogan (Comedian, Phil Os (Diabolo-Akrobat), Boylesque (Drei Sänger und ein Tänzer), Chris Tall (Comedian), La Fortenbacher & Carolinger, Moderation Kay Ray.

St. Pauli Theater

Spielbudenplatz 29–30, Linie 401

23.00–00.30 „DamenLikörChor“ – Ausschnitte aus dem aktuellen Programm „Was geht?“. Das wird wieder ein Heimspiel im St. Pauli Theater. Zu später Stunde rocken die Damen in ihrem Lieblingsviertel mit eigenproduzierten Evergreens sowie frischem neuen Liedgut. Die Bühne wird beben, das Publikum rasen!

Thalia in der Gaußstraße

Gausstraße 190, Linie 401, 407

17.00–17.20, 18.15–18.35, 20.30–20.50 Garage Szenen aus „Chica Chica“ in der Regie von Susanne Schwarz (ab 12 Jahre).

17.30–18.00, 19.00–19.30, 21.00–21.30 Studiobühne Szenen aus Anne Lenks Inszenierung „Räuberhände“ nach dem Roman von Finn-Ole Heinrich (ab 13 Jahre).

19.45–20.15, 21.45–22.15 Ballsaal „Stars fell on Altona“: Cornelia Schirmer und Siegfried Gerlich singen und spielen Hamburger Schmachtfetzen. Anschließend DJ Lounge Musik.

22.30–23.00 Uhr Studiobühne Szenen aus Maria Ursprungs Inszenierung „Festzeitstory“ mit der Groupe della Fete

Thalia Theater

Alstertor, Linie 402

19.00–19.40 Mittelrangfoyer Einlass in Haus und Saal, ab 19.30 Eröffnung durch Intendant Joachim Lux.

19.40–20.00, 21.20–21.40 Große Bühne Ausblicke auf die neue Inszenierung von Bastian Kraft: „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal (Premiere: 19.10.2013).

20.15–20.35, 21.55–22.15 Große Bühne Szenen aus Stefan Puchers Inszenierung „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare.

20.45–21.05, 22.25–22.45 Große Bühne Szenen aus Christine Eders Inszenierung „Die Ehe des Herrn Mississippi“ von Friedrich Dürrenmatt.

23.00–23.45 Große Bühne Marie Biermann singt Ausschnitte aus „Vom donnernden Leben“. Am Flügel: Siegfried Gerlich.

20.00–22.00 Theaterbar Nachtasyl Dublin, Bloom, Guiness & Wodka. Irische Lokal-Geschichten.

22.00–22.45 Theaterbar Nachtasyl Bernd Grawert und die Band Neromantics sorgen für römisches Entertainment! Salve!

00.00–00.30 Große Bühne Die Kampnagel Kulturfabrik ist zu Gast im Thalia Theater: Die transnationale Jugend- Performancegruppe „Hajusom“ zeigt Ausschnitte aus ihrer letzten Produktion „Paradise Mastaz“.

The English Theatre of Hamburg

Lerchenfeld 14, Linie 403, 404

19.30–19.50, 20.30–20.50, 21.30–21.50, 22.30–22.50, 23.30–23.50 Ausschnitte aus der aktuellen Produktion „Stone Cold Murder“ von James Cawood. Eine stürmische Nacht im Lake District, im Nord-Westen Englands: Die frisch vermählten Robert und Olivia wollen gerade auf ihre erste beendete Saison als Hoteliers anstoßen, als zwei Fremde in die Idylle einbrechen, die schreckliche Vergangenheit Olivias wieder wachrufen und beide wahre Albträume erleben lassen. Ein spannender Kampf ums Überleben beginnt... Ein neuer, britischer Thriller voller Action.

Theater an der Marschnerstraße

Marschnerstraße 46, Linie 403, 404

19.00–00.00 Einlass jederzeit möglich Theater Slam: 4 Ensembles zeigen dieselbe Szene aus „Gretchen 89ff“, 4 x anders inszeniert und gespielt. Außerdem: eine Szene in englischer Sprache aus dem Repertoire unserer „Engländer“. Dazwischen Mixed Impro-Special. In den Pausen: Live-Musik mit der Band „Schattenfurcht“.

Theater in der Washingtonallee

Washingtonallee 42, Linie 405

19.00–19.30 Probenausschnitt aus unserer neuen 56. Hausproduktion: Wir eröffnen die 15. Spielzeit mit „Lessings Hamburger Dramaturgie“

19.30–20.00 Collage Klassischer Monologe: Florian Wolter als Truffaldino aus Goldinis „Der Diener zweier Herren“, Joschka Wallin als Adolf Freiherr von Knigge „Über den Umgang mit Künstlern und Gelehrten“, Malte Hornfeldt als Faust aus Geothes Faust. (5. Semester der Schauspielschule Bühnenstudio)

20.00–20.30 „Marx in Horn“ von Howard Zinn Solo mit Angelika Landwehr. Einfach fantastisch! Witzig! Rebellisch!

20.40–21.00 Franziska Fleischhauer: „Facetten der Liebe“, musikalischer Querschnitt mit Liedern aus Musical und Chanson.

21.30–22.00 Schauspielen mit Zuschauern. Improvisationen – ja richtig, mit Ihnen!

22.00–22.30 Von und mit Horst Seidler: Einführung zu „Richard III“, W. Shakespeare (Premiere Jan. 14)

23.00–00.00 Ausschnitte aus der „Rocky Horror Picture Show“

23.00 Abschluss des Theaterkurs des Theaters, am Klavier: Maryna Vasylyeva Let’s do the time warp again!

Theater Klabauter

Jungestraße 7a, Linie 405

19.00–19.30, 20.00–20.30, 21.00–21.30, 22.00–22.30 23.00–23.30 Aufgeführt werden jeweils ausgewählte Szenen aus „Ungehalten sein“, „WeltWildFremd“, „Crazy Sommernachtstraum“ und „Geld“.

Theater Zeppelin

Kaiser-Friedrich-Ufer 27, Linie 402

19.30–20.00, 20.30–21.00, 21.30–22.00 Lustwandelnd auf Odysseus Spuren verführen wir Sie zum Mitsingen am Isebekkanal! Ein hypnotisch-theateralisch-kulinarischer Leckerbissen als Vorspiel für die Odyssee auf dem HoheLuftSchiff! Chorleitung Anke Schaubrenner.

22.00–00.00 Tanken Sie neue Kräfte auf dem Sonnendeck des HoheLuftschiff und genießen Sie die lauschige Abendstimmung. Sammeln Sie neue Kräfte für die noch bevorstehende Abschlussparty auf der Cap San Diego!

Weisser Rausch

Bunker/Feldstraße 66, Linie 402

20.00–20.25, 21.00–21.25, 22.00–22.25, 23.00–23.25 Beginn zur vollen Stunde Dauer je 25 Min. Es geht wieder ran an die Musik: Wir würfeln mit Ihrer Hilfe einen Mozart-Walzer zusammen und spielen Cembalo-Tennis mit einem Bach-Konzert sowie einen Counterpoint von Steve Reich. Mit dem Hamburger Konservatorium und Gästen. Moderation: Michael Petermann.