Hamburger Theaternacht

John Neumeier gestaltet den Theaterbecher mit Shakespeare-Spruch

Die ganze Nacht unterwegs zu sein, erfordert eine gute Kondition. Sollte die zwischendurch nachlassen, hilft eine bewährte Tradition: Kaffee aus dem Theaterbecher. Das traditionelle Sammlerstück hat in diesem Jahr der Chef des Hamburg Balletts, John Neumeier, gestaltet und mit einem Bonmot Shakespeares in grazilem Schriftzug versehen: „Die ganze Stadt ist Bühne“.

In beinahe jedem Haus wird das Trinkgefäß kostenlos mit schwarzem Gold aufgefüllt. Der Theaterbecher erscheint in einer limitierten Auflage von 1000 Stück und ist an den Kassen aller teilnehmenden Theater für neun Euro erhältlich. Jeder Käufer tut ein gutes Werk. Er unterstützt die Finanzierung des Rolf-Mares-Preises 2013, des Hamburger Theaterpreises, der in diesem Jahr am 21. Oktober in Alma Hoppes Lustspielhaus vergeben wird.