Neue Wohnformen in Hamburg

In dem Bildungsurlaub lernen Sie zukunftsweisende Projekte kennen.

Nachbarschaftliches Miteinander und grundlegende Beteiligung an Planung sind Markenzeichen von Wohnprojekten, wie sie in den letzen 20 Jahren in unterschiedlichster sozialer Zusammensetzung entstanden sind. Die Nachfrage nach selbstbestimmten Nachbarschaften hält an, und auch abseits geförderter Wohnformen haben sich neue Ideen etabliert, die als Farbtupfer gut in das Hamburger Konzept der Wachsenden Stadt passen: Wohnen am Wasser, Eigentum in Ökosiedlungen und Künstlerflair in alten Fabriken.

In Anbetracht der Wirtschaftskrise interessieren sich auch Menschen für Baugemeinschaften, weil sie soziales Miteinander und eine sichere Anlage ihres Eigenkapitals miteinander verbinden wollen. Die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz stehen bei Neubauprojekten häufig ganz oben auf der Agenda. Dabei beruhigt die energieeffiziente Immobilie nicht nur das Gewissen, sie wird auch als krisensichere und ertragsstarke Anlage immer interessanter. Mehrere Baugemeinschaftswohnprojekte entstehen gegenwärtig an verschiedenen Stellen der Stadt, die Bauten zum autofreien Wohnen im Kornweg sind gerade frisch bezogen. Im Stadtteil Wilhelmsburg ist eine Baugemeinschaft Teil eines Projektes der Internationalen Bauausstellung Hamburg 2013 (IBA). In diesem Bildungsurlaub werden Sie sich mit Fragen der Stadtentwicklung und mit Ideen des sozialen und ökologischen Bauens beschäftigen und dabei auch ganz unterschiedliche Lebensentwürfe kennen lernen. Sie werden viel unterwegs sein, praktische Eindrücke und Hintergrundinformationen erhalten. Zusätzlich zum Entgelt fallen Kosten für HVV-Karten an.


3500MMM13, Bildungsurlaub, 95 Euro, 5 Term., 40 U.-Std., Mo., 20.7. bis Fr., 24.7., 9-16 Uhr, VHS-Zentrum Mitte, Schanzenstr. 75