Rallye in Hamburg

Promis starten Oldtimer-Rallye in der HafenCity

180 historische Autos fahren von Hamburg nach Berlin. Regisseur Buck kam direkt von Dreharbeiten und steuerte ein Porsche Beutler Spezial Coupé.

Hamburg. Auf den ersten Blick haben Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek , Regisseur Detlev Buck und Volksmusiker Hansi Hinterseer wenig gemeinsam. Auf den ersten Blick. Die Prominenten verbindet die Leidenschaft für außergewöhnliche Automobile. So ist es für sie ein Muss, bei der "Hamburg-Berlin Auto Bild Klassik Rallye" zu starten. Los ging's gestern am Kreuzfahrtterminal. 180 Oldtimer und Youngtimer nehmen an der Tour durch fünf Bundesländer teil, die Sonnabend in Berlin endet.

Die Kubitschek nahm stilecht in einem schwarzen Bentley Vanden Plas (Baujahr 1922) Platz - als Beifahrerin: "Es hat schon was, in solch einer Luxuskarosse durch Hamburg kutschiert zu werden", sagte die Mimin. Eigentlich hätte Kubitschek gestern den Bayerischen Verdienstorden in München entgegennehmen sollen, aber die Wahl-Schweizerin zog die Rallye vor. Regisseur Buck kam direkt von Dreharbeiten aus Kasachstan und steuerte ein Porsche Beutler Spezial Coupé.

Eine Spur rasanter war der Audi Quattro, in dem sich Hansi Hinterseer chauffieren ließ: "Heute muss ich in Hamburg mal nicht singen, sondern kann diese tolle Stadt genießen." Die Route führte durch die HafenCity und ließ auch die Reeperbahn nicht aus. Heute um 8 Uhr startet die Karawane in Richtung Autostadt in Wolfsburg. Am Sonnabend geht es von dort aus weiter nach Berlin.