Berlin. Ein deutscher Hersteller ruft sein Wurst-Produkt zurück. Es drohen Durchfall und schlimmere Folgen. Darauf müssen Sie jetzt achten.

Wurst-Fans, die sich heute zum Abendessen eine Sülze gönnen wollten, sollten lieber noch einmal ganz genau hinsehen. Ein Hersteller warnt, dass in seinem Produkt eine erhöhte Keimzahl festgestellt wurde. Das kann zu Durchfall, bei manchen vorerkrankten Personen aber auch eine ernsthafte Gesundheitsgefährdung mit lebensbedrohlichen Folgen darstellen.

Auch interessant:Mikrobiologin verrät: „Diese Lebensmittel würde ich niemals essen“

Betroffen ist der Artikel „Kohlhases Kapitänssülze“ von der Heidjerkaten Fleischwaren Uwe Kohlhase Handels GmbH. Die 200-Gramm-Packung mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 08.03.2024, 11.03.2024 und 12.03.2024 sollten lieber entsorgt werden. Sie könnten mikrobiologisch verunreinigt sein.

Folgende Bakterien könnten in erhöhter Zahl in der Sülze vorkommen:

  • E.Coli Bakterien
  • Enterobakterien
  • Koagulase-positive Staphylokokken

Der Rückruf richtet sich an Kundinnen und Kunden in fünf Bundesländern: Bayern, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz. Und er ist ernstzunehmen, denn mit den in der Sülze vermuteten Bakterien ist nicht zu spaßen. E.Coli-Bakterien können schwerwiegende Durchfallerkrankungen hervorrufen. Für Kinder unter sechs Jahren, ältere und immungeschwächte Menschen kann das sogar lebensbedrohlich sein.

Fleisch-Rückruf: Warnung vor tödlichen Folgen einer Infektion

Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt, dass bei kleinen Kindern in Folge einer Infektion Nierenversagen droht. Außerdem kann es zu Blutgerinnungsstörungen und einer Zerstörung der roten Blutkörperchen kommen – mit möglicherweise tödlichen Folgen.

Lesen Sie auch: Parasiten im Körper? „Lassen Sie Ihr Blut testen“

Staphylokokken rufen Erbrechen, Übelkeit, Durchfall und Kreislaufprobleme hervor. Sie sind unter den häufigsten Erregern bei Lebensmittelvergiftungen. Wenn Fleisch oder Speisen mit Milch nicht ausreichend gekühlt werden, haben die Erreger die Gelegenheit sich zu vermehren und sind dann in ausreichender Menge vorhanden, um Symptome zu verursachen.

Enterobakterien sind die größere Gruppe der Darmkeime, die fast überall vorkommen. Sie werden zum Problem, wenn sie in andere Körperregionen als den Darm vordringen. Zu ihnen gehören aber auch die bekannten Salmonellen, die sich gerne in rohem Fleisch, rohen Eiern und Eis tummeln und heftige Durchfälle auslösen können.