Handel

Neue Filiale: Russen-Discounter Mere greift Aldi und Co. an

| Lesedauer: 2 Minuten
Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland

Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland

Beschreibung anzeigen

„Russen-Aldi“: Die russische Supermarktkette Torgservis (TS) plant, das Filialnetz ihres Discounters auf ganz Deutschland auszuweiten.

Berlin. Der Start des russischen Discounters Torgservis (TS) in Deutschland verlief ruckelig. Nur eine Woche nach der Eröffnung Ende Januar, war die erste Filiale in Leipzig vorübergehend schon wieder zu. Der Grund: Lieferengpässe nach großem Kundenandrang, hieß es von Unternehmensseite. Inzwischen läuft es besser. Neben einer zweiten Filiale in Zwickau, gibt es neuerdings sogar einen dritten sogenannten „Russen-Aldi“ in Halle. Und das soll nur der Anfang sein.

Denn dem deutschen Original und seinem Mitstreiter Lidl will der sibirische Discounter langfristig Konkurrenz machen. „Zum Ausbau unseres Filialnetzes suchen wir geeignete Standorte deutschlandweit“, heißt es auf der Firmen-Homepage. Rund 100 Filialen sollen es werden. Der Fokus liegt aktuell jedoch eindeutig auf den neuen Bundesländern.

Russen-Discounter „Mere“: Ware direkt von der Palette

Das Konzept für den Erfolg ist dabei so einfach wie bekannt: auf Europaletten gestapelte Ware zu niedrigen Preisen. Wohlfühlambiente sollten die Kunden keines erwarten, eher den Charme eines Aldi-Discounters aus den 80er-Jahren – es ist das Gegenteil der neuerdings auf Hochglanz und „Einkaufserlebnis“ getrimmten Strategien der deutschen Handelskonzerne. Interessanter Fakt: Russische Produkte bieten die Mere-Märkte nicht an.

Hintergrund: Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland

Zuständig für die Expansion ist eine Tochtergesellschaft von Torgservis, die TS Markt GmbH mit Sitz in Berlin. Wann in der Hauptstadt und im Westen Deutschlands die ersten Mere-Filialen eröffnen, ist noch nicht bekannt. Dass sie eröffnen werden, gilt dagegen als sicher. Das Unternehmen sucht bereits nach Objekten mit einer Verkaufsfläche von 800 bis 1200 Quadratmetern. Unsere Reporterin machte zum Start im vergangenen Jahr einen Testeinkauf beim russischen Discounter Mere in Leipzig.

Mehr zum Thema: Preiskrieg bei Aldi und Lidl – So profitieren Kunden davon

( yah )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ratgeber