Parteien

Neue Umfrage sieht SPD nur noch bei 18 Prozent

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wäre die SPD einer Umfrage zufolge nicht mehr stärkste Kraft.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wäre die SPD einer Umfrage zufolge nicht mehr stärkste Kraft.

Foto: Christoph Schmidt/dpa

Bei der Bundestagswahl im letzten Jahr kam die SPD noch auf 25,7 Prozent der Stimmen. Davon ist die Partei einer Umfrage zufolge momentan ziemlich entfernt.

Berlin. Die SPD ist einer neuen Forsa-Umfrage zufolge in der Sonntagsfrage auf 18 Prozent abgerutscht. Das ist ein Prozentpunkt weniger als eine Woche zuvor, wie RTL mitteilte.

Im RTL/ntv-«Trendbarometer» war der Wert für die Sozialdemokraten nach Senderangaben zuletzt vor einem Jahr Ende Juli vor der Bundestagswahl so niedrig. Auch das Meinungsforschungsinstitut GMS hatte die SPD vergangene Woche bei 18 Prozent gesehen. Bei anderen Instituten liegt die SPD in der Sonntagsfrage derzeit zwischen 18,5 und 22 Prozent.

Die Union könnte Forsa zufolge mit 27 Prozent der Stimmen rechnen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Auch die FDP legt einen Punkt auf 7 Prozent zu. Die Werte für Grüne (24 Prozent), AfD (10 Prozent) und Linke (5 Prozent) bleiben unverändert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland