Koalition

Jusos fordern Rot-Rot-Grün im Bund „spätestens 2017“

Berlin. Die SPD-Nachwuchsorganisation hat sich für ein baldiges Ende der Großen Koalition und für die Öffnung der Partei in Richtung Rot-Rot-Grün im Bund ausgesprochen. „Wir Jusos und weite Teile der SPD wollen die Große Koalition beenden, um unsere Ideen umzusetzen. Spätestens 2017“, sagte die Vorsitzende der Jungsozialisten, Johanna Uekermann: „Wenn es für Rot-Grün nicht reicht, ist das beste Bündnis Rot-Rot-Grün.“ Mit Linken und Grünen sei „eine sozialere und gerechtere Politik möglich als mit CDU/CSU“. Linke und Grüne hätten „da aber noch Schritte zu gehen“.