FDP-Chef Lindner ruft Hamburgs Liberale zur Ordnung

Hamburg. Deutliche Worte des neuen FDP-Vorsitzenden: Christian Lindner hat die Hamburger Landesvorsitzende Sylvia Canel und die FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding aufgefordert, sich wieder den „Sachfragen“ zuzuwenden. In einem Abendblatt-Interview sagte Lindner zum „Zickenkrieg“ in der Partei: „In der FDP gibt es für zwei starke Spitzenfrauen in ihren jeweiligen Feldern genug zu tun.“ Man müsse bei Facebook nicht alles öffentlich machen. Für die Hamburger Liberalen müsse es darum gehen, bei der Bürgerschaftswahl im Februar ein gutes Ergebnis zu erzielen. Hamburg sei ein „liberales Pflaster“. Deshalb habe man bei der Wahl „alle Chancen“.