Syrien

Weltgemeinschaft spendet 2,4 Milliarden Dollar

Kuwait/Berlin. Die Teilnehmer der Geberkonferenz für Opfer des Bürgerkriegs in Syrien haben am Mittwoch Hilfen über 2,4 Milliarden Dollar (1,75 Milliarden Euro) zugesagt. Diese Summe gab Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Abschluss des Treffens in Kuwait bekannt. Die EU-Kommissarin für humanitäre Angelegenheiten, Kristalina Georgieva, sprach via Twitter von einem „großen Erfolg“. „Betet um Fortschritte für den Zugang“, schrieb sie weiter unter Bezug auf die Probleme für humanitäre Hilfe in Syrien.