Kardinal Lehmann

Papst Franziskus ist ein „Geschenk für die Kirche“

Mainz. Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann sieht Papst Franziskus als ein „Geschenk für die Kirche“. Mit Franziskus sei ein Aufbruch verbunden, „der der Kirche guttut“, sagte Lehmann beim diözesanen Neujahrsempfang in Mainz. Mit dem Papst aus Südamerika werde nicht mehr alles aus europäischer Perspektive beurteilt: „Wir sind nicht der Nabel der Welt, und das wird uns jetzt vor Augen geführt.“