Michelle statt Franz

Der Mann geht, seine Frau kommt: Michelle Müntefering (SPD), 33, zieht mit einem Direktmandat in den Bundestag ein. Im Wahlkreis Herne-Bochum II holte die Frau des früheren SPD-Chefs Franz Müntefering das Direktmandat mit 48,6 Prozent der Stimmen. Ihr rund 40 Jahre älterer Ehemann dagegen verlässt das Parlament. Franz Müntefering war 1975 erstmals gewählt worden.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland