Jede sechste Stimme verloren

15,7 Prozent, fast jede sechste Stimme, für die nicht im Parlament vertretenen sonstigen Parteien – das ist neuer Rekord. Noch nie seit Einführung der Fünfprozenthürde vor 50 Jahren gingen so viele Stimmen an Parteien, die nicht in den Bundestag einziehen werden. Fast zwei Drittel davon fielen allerdings auf die nur knapp gescheiterten FDP und AfD. Vor vier Jahren lag die Zustimmung für die Sonstigen noch bei gerade einmal sechs Prozent.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland