Familienpflegezeit

Beschäftigte nehmen Angebot kaum an

Saarbrücken. Die im vergangenen Jahr eingeführte Familienpflegezeit für Beschäftigte, die sich vorübergehend um ihre hilfebedürftigen Angehörigen kümmern, wird kaum genutzt. In diesem Jahr stellten erst 71 Beschäftigte beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln einen Versicherungsantrag für die Pflege-Auszeit, wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Sie beruft sich auf eine Stellungnahme des Bundesfamilienministeriums zu einer Anfrage der Linken im Bundestag. Im vergangenen Jahr kamen 102 Abschlüsse zustande.