Krankenkassen

Versicherten sollen Schulden erlassen werden

Berlin. Union und FDP wollen allen Bürgern, die seit Beginn der Versicherungspflicht 2007 keine Krankenversicherung haben, Schulden und Säumniszuschläge erlassen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Betroffene müssen sich bis zum 31. Dezember 2013 bei einer Krankenkasse melden. Rund 130.000 Menschen, etwa Obdachlose, oder Selbstständige mit geringem Einkommen, sind seit vielen Jahren nicht krankenversichert.

( (epd) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland