Bundeswehrverband

Gegen raschen Beschluss über Kampfdrohnen-Kauf

Berlin. Der Chef des Bundeswehrverbands, Ulrich Kirsch, lehnt einen schnellen Beschluss über die Anschaffung von Kampfdrohnen ab. „Wir brauchen nicht sofort eine Entscheidung“, sagte Kirsch der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Auch die Gesichtspunkte der Skeptiker mit ethischen Bedenken müssen in die Debatte einbezogen werden.“ Der Verbandschef fügte allerdings hinzu: „Militärisch-taktisch bräuchten wir bewaffnete Drohnen schon längst.“ Zuletzt hatten sich mehrere CDU-Politiker dagegen ausgesprochen, bei der Entscheidung über die Anschaffung von unbemannten und mit Waffen ausgestatteten Flugzeugen aufs Tempo zu drücken.