Im neuen Jahr werden die Bürger entlastet - Familie spart 125 Euro

Hamburg. Steuererleichterungen und neue Beitragssätze zur Sozialversicherung sorgen dafür, dass eine Familie mit mittlerem Einkommen im nächsten Jahr bis zu 125 Euro mehr im Portemonnaie hat. Von dieser Summe geht der Bund der Steuerzahler aus. Dabei sinken die Beiträge zur Rentenversicherung von 19,9 auf 19,6 Prozent vom Monatsbrutto. Für einen Arbeitnehmer mit 2500 Euro Gehalt sind das 3,75 Euro mehr. Die 20 Millionen Rentner erhalten zum 1. Juli voraussichtlich 2,3 Prozent mehr, im Osten Deutschlands 3,2 Prozent. Allerdings steigt die Lebensarbeitszeit schrittweise auf 67 Jahre. Wer 2012 in Rente geht, muss 65 Jahre und einen Monat alt sein. Gleichzeitig sinkt der Garantiezins für Lebensversicherungen.