Atomkraftgegner

Aktivisten blockieren Zufahrten in Gorleben

Gorleben. Atomkraftgegner haben gestern ihre Proteste vor dem Erkundungsbergwerk in Gorleben fortgesetzt und sich an sechs Zufahrtstore angekettet. Damit blockierten sie das Gelände des möglichen Endlagers für hochradioaktiven Atommüll. Die Aktivisten hatten am 14. August die Initiative "gorleben 365" gestartet. Ziel ist, ein Jahr lang an möglichst vielen Tagen den Baustellenverkehr des geplanten Endlagers zu behindern.