Info

Der oberste Ermittler

Seine rund 5500 Mitarbeiter steuert der 63-jährige Ziercke meist aus seinem Büro im BKA-Hauptquartier in Wiesbaden. Doch die Wurzeln von Deutschlands oberstem Ermittler liegen im Norden. Der gebürtige Lübecker Ziercke trat 1967 in Schleswig-Holstein in die Polizei ein und arbeitete sich zielstrebig hoch. Er studierte an der Universität Kiel, lehrte an der Landespolizeischule in Eutin, wurde Leiter der Kriminalpolizei in Neumünster, kam irgendwann ins Innenministerium Schleswig-Holstein. In der Innenministerkonferenz fiel der kantige und pragmatische Ziercke dem damaligen Bundesinnenminister Otto Schily auf, der ihn als 2004 als Nachfolger des scheidenden BKA-Präsidenten Ulrich Kersten einsetzte.