Bericht: Mehrkosten für Stuttgart 21 schon seit Jahren bekannt

Hamburg. Der Bahn-Konzern hat schon 2002 mit einer Gesamtkostensumme von über vier Milliarden Euro für den geplanten unterirdischen Durchgangsbahnhof Stuttgart 21 und dessen Zufahrtsstrecken gerechnet, berichtet das Onlineportal "stern.de". Es beruft sich auf das bahninterne Dokument "Betriebliche Aufgabenstellung zur Umsetzung der Konzeption Netz 21", in dem 2002 von der Bahn mit einer Gesamtsumme von 4,203 Milliarden Euro kalkuliert worden sei. Erst im September 2009 hatte Bahnchef Rüdiger Grube angekündigt, die bisher auf 3,1 Milliarden Euro angesetzten Kosten seien nicht mehr realistisch.