Union kann im Politbarometer leicht zulegen

Mainz. Kurz vor dem CDU-Parteitag hat die Union in der Wählergunst wieder etwas Boden gutgemacht. Wie aus dem am Freitag veröffentlichen ZDF-Politbarometer hervorgeht, könnten CDU und CSU mit 33 Prozent (plus ein) Zustimmung rechnen, wenn bereits am Sonntag gewählt würde. Die SPD verliert einen Punkt auf 28 Prozent, FDP und Linkspartei kämen unverändert auf fünf beziehungsweise neun Prozent. Die Grünen setzen der Umfrage zufolge ihren Höhenflug fort und können ihre Zustimmung von 20 Prozent halten.

Mit dem Führungsstil von CDU-Chefin Angela Merkel sind die meisten Befragten einverstanden. So erklärten 59 Prozent, Merkel führe die CDU gut, 32 Prozent sehen das nicht so, neun Prozent hatten dazu keine Meinung. Unter den Unions-Anhängern stellten sogar 83 Prozent der Parteichefin ein gutes Führungszeugnis aus, 13 Prozent waren anderer Ansicht. Was den Kurs der Partei angeht, wollen 66 Prozent, dass sich die CDU für mehr soziale Sicherheit einsetzt, 16 Prozent sind für mehr Markt. Befragt danach, wer außer Merkel in der CDU/CSU einen großen Einfluss haben werde, nannten 42 Prozent den CSU-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.