Altersbezüge

Bundesregierung beharrt auf Rente mit 67

Berlin. Die Bundesregierung setzt weiterhin auf die Rente mit 67. "Die längere Beteiligung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Erwerbsleben ist volkswirtschaftlich geboten und betriebswirtschaftlich sinnvoll", heißt es in einem Entwurf für einen Prüfbericht des Bundesarbeitsministeriums. Die Regierung halte an der beschlossenen Anhebung der Regelaltersgrenze fest.