Geißler: Kein voreiliges Urteil über Stuttgart-21-Schlichtung

Stuttgart. Der Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler hat vor voreiligen Bewertungen des Schlichtungsverfahrens zu dem umstrittenen Bahnprojekt gewarnt. "Noch ist nicht aller Tage Abend", sagte Geißler bei der dritten Runde der Schlichtungsgespräche in Stuttgart. Im Mittelpunkt des erneut live im Fernsehen und im Internet übertragenen Gesprächs stand die geplante Neubaustrecke Wendlingen-Ulm. Bahn-Vorstandsmitglied Volker Kefer nannte die Strecke "unverzichtbar" für die Verbesserung des Reiseangebots. Die Stuttgart-21-Gegner kritisierten die gestiegenen Kosten für die Strecke. Zudem sei diese nicht für den Güterverkehr tauglich.

( (AFP) )