Künftig keine Gebühren mehr für Warteschleifen am Telefon

Hamburg. Der Ärger mit teuren Telefon-Warteschleifen soll bald ein Ende haben. Die Bundesregierung hat sich darauf verständigt, dass die Warteschleifen künftig kostenlos sein sollen. Die Regelung soll für Anrufe aus dem Festnetz und dem Mobilfunknetz gelten - und zwar für alle entsprechenden Servicenummern. Die Serviceleistung selbst ist davon aber nicht betroffen.

Der Deutsche Dialogmarketing-Verband, ein Zusammenschluss von Dienstleistern wie der Telekom und IBM, begrüßte die Einigung. Es gebe allerdings noch einige technische Hürden. Der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, hatte Warteschleifen jüngst als Abzocke ohne Gegenleistung bezeichnet.

Während 0800-Nummern derzeit kostenlos sind, müssen Anrufer für 0180-Servicedienste und 0900-Premiumdienste zahlen. Wer in einer Warteschleife hängt, muss dafür nach Recherchen der Grünen-Bundestagsfraktion mit zweistelligen Euro-Beträgen rechnen. Geplant ist nun eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes, um EU-Richtlinien umzusetzen.