Religionen

Absolutheitsanspruch behindert den Frieden

Bochum. Solange eine Religion den Anspruch vertritt, die einzig wahre zu sein, kann es keinen Frieden geben. Darüber waren sich christliche, jüdische und islamische Vertreter bei einer Diskussion in Bochum einig. "Die absolute Wahrheit ist allein bei Gott", sagte der amtierender EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider.