Vertriebene

Steinbach schlägt nationalen Gedenktag vor

Berlin. Der Bund der Vertriebenen hat die Bundesregierung aufgefordert, einen nationalen Gedenktag für die Opfer von Vertreibung einzuführen. Als Datum schlug Verbandspräsidentin Erika Steinbach den 5. August vor. An diesem Tag wurde vor 60 Jahren in Stuttgart die Charta der Heimatvertriebenen verkündet.