Gesundheit

Verbraucherschützer fordert Quittung für Kassenpatienten

Düsseldorf. Der Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, spricht sich dafür aus, dass Kassenpatienten nach einem Arztbesuch eine Quittung bekommen. Dann hätten die Versicherten einen Überblick, was die medizinischen Untersuchungen, Anwendungen und Verschreibungen kosten", sagte Billen der "Rheinischen Post". Davon verspricht sich Deutschlands oberster Verbraucherschützer mehr Transparenz. "Das dient nicht nur der Kontrolle, ob der Arzt alles richtig macht, sondern führt auch beim Versicherten zu einem neuen Bewusstsein", sagte Billen.