Rücktritt

Bischof Mixa nach Papst-Audienz "erleichtert"

München. Der zurückgetretene Augsburger Bischof Walter Mixa fühlt sich nach seiner Audienz bei Papst Benedikt XVI. am vergangenen Donnerstag "erleichtert". Er sei "sehr froh, dass ich 50 Minuten lang mit dem Heiligen Vater freimütig und fröhlich habe sprechen können", sagte Mixa dem "Focus". Über Details allerdings wolle er nicht reden.