De Maizière präsentiert neuen Personalausweis

Das elektronische Dokument mit integriertem Chip wird ab 1. November ausgegeben

Berlin. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Verbraucherschützern und Unternehmen den neuen elektronischen Personalausweis (Foto: dpa) präsentiert. Das neue scheckkartengroße Dokument enthält einen Chip, auf dem die Daten des Besitzers digital gespeichert sind - darunter das Foto und auf Wunsch auch Fingerabdruck und Unterschrift. Anmelde- und Registrierungsvorgänge zwischen Bürgern, Behörden und Firmen sollen so erleichtert werden. "Mit dem neuen Personalausweis werden wir ab dem 1. November 2010 allen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ein Dokument an die Hand geben, mit dem man sich sicher und komfortabel in der Offline- und Online-Welt bewegen kann", erklärte de Maizière.

Seit dem vergangenen Jahr werden die digitalen Ausweisfunktionen in 30 Pilotprojekten getestet, darunter bei der Kfz-Zulassung über das Internet oder der Fluggastabfertigung einer Fluglinie. Die Kosten für den neuen Ausweis werden dreimal so hoch sein wie bisher: 28,80 Euro wird die Ausstellung kosten. Bisher beträgt die Gebühr acht Euro.