Urteil

BGH setzt Ausschluss eines Angeklagten enge Grenzen

Karlsruhe. Angeklagte dürfen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs nur in Ausnahmen für begrenzte Zeit von der Verhandlung ausgeschlossen werden. Der Große Senat für Strafsachen hat es abgelehnt, den Ausschluss des Angeklagten bei Zeugenvernehmungen zu erweitern.